Was ist ein gutes Bild?

Vom Club aufgestellte Regeln für die Analog-Fotografie sind ebenso bei der
Digital- Fotografie unser Maßstab:
Es muss Aufmerksamkeit erregen
– ungewöhnliches Motiv
– außergewöhnlich satte Farben
– einfarbig sein (monochrom) unnatürliche Farbe haben
– extrem niedrige oder hohe Kontraste
– gestalterische Tiefenschärfe
– Reflexe, Schleier, Lichthöfe
Sinn und Absicht muss erkennbar sein
Was soll das Bild bewirken?
Warum wurde das Bild aufgenommen?
Es muss grafisch gestaltet sein
Goldener Schnitt, wo erforderlich und sinnvoll.
Goldene Spirale
– Aufteilung
– Linienführung
– Farbgebung und Bildeinteilung
Abstufung der Tonwerte, weiß bis schwarz.
Auf den/die Betrachter eine Wirkung ausüben
Wenn das Bild einen nachdenklich stimmt
Einen zum Lachen oder Weinen bringt
Anregung sein, um das Thema selbst mal umzusetzen
Neugierde erwecken